Radfahren in Hofbieber - Luftkurort Hofbieber - Willkommen in der Rhön

Radfahren in Hofbieber

UNTERKUNFTSSUCHE

Traumhafter Bahnradweg im Biosphärenreservat - der Milseburgradweg

Der Milseburgradweg eignet sich nicht nur für erfahrene Radler, sondern auch für ältere Menschen und Familien. Er führt vom Fuldaer Stadtrand in Petersberg-Götzenhof nach Hilders. Der Milseburgradweg ist auf einer ehemaligen Bahntrasse angelegt und erstreckt sich auf 27 km. Maximal 3,5 % Steigung erwartet die Radler auf dieser Strecke. Der gesamte Radweg ist mit einer sehr guten Asphaltdecke ausgestattet und rund 2,5 Meter breit. Da dieser Weg komplett verkehrsfrei ist, eignet er sich auch sehr gut für sportliche Familien.

Ein besonderes Highlight des asphaltierten, insgesamt 27 Kilometer langen Radwegs ist der Milseburgtunnel, der eine Länge von 1.172 Metern hat. Der aus dem Jahre 1889 stammende Tunnel ist tagsüber beleuchtet und bildet die höchste Erhebung des Milseburgradwegs. Der Milseburgtunnel ist vom 15. April bis 31. Oktober geöffnet. Während der Sperrzeit des Tunnels steht die 4 km lange, ausgeschilderte Umfahrungsstrecke zur Verfügung.Die herrliche Umgebung der Rhön, die Rastmöglichkeiten am Radweg und der Tunnel machen den Milseburgradweg zu einer Attraktion für Urlauber und Einheimische.

Streckenverlauf

Sportliche Radtour entlang der Rhöner Weideochsenwiesen

Neben tollen Ausblicken uns imposanten Sehenswürdigkeiten führt die Ochsentour an Viehweiden vorbei, auf welchen die original "Rhöner Weideochsen" stehen (Weideschilder beachten).

Die zwei Tourenvarianten:

Die kürzere der beiden Touren beträgt ca. 17 km und ist in ca. 2 Stunden zu bewältigen. Diese Tour ist auch für Familien geeignet.

Die längere Tour ist besonders für sportliche und erfahrene Radfahrer geeignet. Die Tour beträgt ca. 35 km und ist in ungefährt 4 Stunden zu bewältigen.

Übersichtskarte

Vom Norden bis zum Süden - der Rhönradweg

Der Radfernweg führt auf ganzen 180 Kilometern von Bad Salzungen nach Hammelburg. Dieser Radweg verläuft auf mehreren Radwegen. Unter anderem werden der Werretal-Radweg, der Fränkisch Saale-Radweg und der Ulstertal-Radweg genutzt.

Die gleichnamigen Flüsse, welche überwiegend parallel zu den Wegen verlaufen, sorgen für eine wunderbare Kulisse. Wenn der Weg von der Westseite der Rhön auf die Ostseite wechselt, wird die Hohe Rhön überwunden. Der Scheitelpunkt dieser Tour liegt auf einer Höhe von 830 Metern im Naturschutzgebiet Lange Rhön.

Am Beginn des Ulstertals geht es hinauf zur Hochrhön, dem Stück mit dem höchsten und längsten Anstieg auf der Strecke. Ansonsten ist der Streckenverlauf durch die Flusstäler auch für wenig geübte Radfahrer sehr gut bewältigen.

Viele schöne Städte, wie Tann, Bischofsheim oder Bad Kissingen laden den Radfahrer zum Pausieren und Verweilen ein. Deshalb lohnt es sich, neben der sportlichen Betätigung auch die Kultur nicht zu kurz kommen zu lassen. Aufgrund der Länge empfiehlt es sich, den Rhönradweg in mehreren Etappen zu fahren.

Von unserer Gemeinde führt der Milseburgradweg auf den Rhönradweg. Bei dem Dorf Aura treffen beide Radwege aufeinander.

Unterkünfte am Rhönradweg

Mit dem E-Bike durch die Rhön

Unser Radwegenetz um die Rhöner Radwanderwege immer wieder erweitert.

So werden den Urlaubern die besten Möglichkeiten geboten, auf immer wieder anderen schönen Radwegen die Rhön zu erkunden. Mit der „Rhöner E-Bike Welt“ ist es möglich, anhand eines Flyers sofort zu erkennen, wo sich entlang der Radwege gastronomische Partnerbetriebe befinden. Dort können E-Bike-Fahrer nicht nur einkehren und sich selbst stärken, sondern auch gleich das E-Bike kostenlos aufladen.

Alle Ladestationen

Durch die Hessische Rhön mit dem RhönRadBus

Der RhönRadBus eignet sich ideal für Wochenend- und Feiertagsausflüge in die Rhön.

Dieser Bus fährt im Sommerhalbjahr von Fulda aus parallel zum Milseburg Radweg zunächst nach Hilders, und dann weiter nach Gersfeld über die Wasserkuppe. Der Bus steht allen Radfahrern, Inlinern oder Wanderern zur Verfügung. Er fährt mit einem speziellen Anhänger, der die kostenlose Mitnahme der Fahrräder ermöglicht.

Die Linie 90 bietet die Möglichkeit, jederzeit an einem Haltepunkt auszusteigen und die nächste Etappe zu Fuß oder per Rad zu erkunden.

Zum Fahrplan

Pumptrack Bieberstein

Ein Pumptrack ist ein geschlossener Rundkurs welcher sich durch Wellen und Steilkurven auszeichnet. Das Ziel beim Fahren auf einem Pumptrack ist es, Geschwindigkeit durch Gewichtsverlagerungen und gezielte Zieh- und Drückbewegungen aufzubauen.  Mit ein wenig Übung kann der Ablauf so verinnerlicht werden, dass der Pumptrack ohne Pedalumdrehung komplett durchfahren werden kann.

Hier kann man zusammen Freude an Bewegung erleben und soziale Kontakte knüpfen. Weiter schult das Fahren auf dem Pumptrack das Gleichgewicht und vor allem koordinative Fähigkeiten.

Der Pumptrack Bieberstein befindet sich am Sportplatz in Langenbieber und wurde vom MTB Bieberstein ins Leben gerufen. Einheimische und Touristen können hier ihr Können unter Beweis stellen.

Mehr über den MTB Bieberstein erfahren